Gemeinsam feiern wir - 25 Jahre EDV2000 - hier geht’s zu den Jubiläumsaktionen.
EDV2000

BETRUGSWARNUNG

22.07.2020

Aus gegebenem Anlass wollen wir Sie eindringlich auf folgende Umstände hinweisen:

Erstmals seit Anfang Februar 2020 gehen vom Bot-Netz Emotet wieder Angriffswellen aus. An der Art und Weise der Angriffe hat sich seit den zahlreichen Attacken im Jahr 2019 nichts geändert.

Per E-Mail erhalten die Empfänger Word-Dokumente oder Links zu solchen mit der Bitte, diese zu öffnen. Die E-Mails stammen dabei nicht nur von fremden Absendern, Emotet kann hier auch aktiv in bestehende Korrespondenzen eingreifen. Somit hat es den Anschein, dass das Gegenüber noch ein Dokument nachgereicht hat, welches vorher vergessen wurde, mit der Bitte dieses Dokument doch noch rasch zu kontrollieren. Wird das Dokument geöffnet und der Link darin angeklickt ist es bereits zu spät.

Folgende Regeln sollten beachtet werden:

  • Öffnen sie niemals Office-Dokumente (Word, Excel) aus E-Mails
  • Lesen sie das E-Mail genau durch (meist stimmt der Text oder die Signatur nicht vollständig mit dem gewohnten Schriftbild überein)
  • Beim Sichern mit externen Festplatten, trennen sie diese vom System sofern nicht gesichert wird
  • Sollten sie dennoch einen solchen Anhang geöffnet haben, stecken sie ihnen PC sofort vom Strom ab.

Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Technik-Abteilung unter 01 / 812 67 68 – 30 sehr gerne zur Verfügung.

Aktuelles & Neuigkeiten

  • 09.07.2021

    Vertrauliche Kommunikation

    ​Seit jeher ist Kommunikation ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens – beruflich wie privat. Im Zuge der Digitalisierung hat sich nicht nur unsere Art, wie wir untereinander Informationen austauschen, sondern auch die Anforderungen geändert. Hinzu kommen die datenschutzrechtlichen Bestimmungen, die Rechtsanwälte und andere Freiberufliche vor besondere Herausforderung stellen.

  • 04.06.2020

    Sichere Kommunikation - Wie geht das?

    Kommunikation prägt unseren Alltag, beruflich wie privat. Dabei sind Rechtsanwälte, wie auch andere freie Berufe, aufgrund der sie treffenden Verschwiegenheitspflicht mehr denn je damit konfrontiert, dass sie ihre berufliche Kommunikation einerseits effizient, andererseits aber auch unter bestmöglicher Wahrung der Verschwiegenheitspflicht abwickeln müssen. Die derzeit wohl weiterhin gängigste elektronische Kommunikationsform, das E-Mail, ist da nicht gerade ein leuchtendes Beispiel und in jüngerer Zeit wurde auch immer wieder Kritik an Messenger-Diensten wie Whatsapp oder an Videokonferenzlösungen wie Zoom geäußert.

  • 29.03.2021

    Philips SpeechExec Enterprise und Nuance Dragon Medical One (DMO) jetzt im Doppelpack

    Benutzen Sie Ihre Stimme um schneller, besser und smarter zu arbeiten.